ROSE Life Management


Direkt zum Seiteninhalt

für Kinder

Private Lebensweg Beratung

für Kinder




Kinder sind unser aller Zukunft!


Hier finden Sie bei uns Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe auf körperlicher, emotionaler Ebene, um die Fähigkeiten und Potentiale Ihrer Kinder zu erkennen, zu erhalten und zu verbessern:

>> bei Lernschwierigkeiten
>> Schulängsten und Mobbing
>> Hausaufgabenproblemen, Konzentrationsstörungen
>> Schlafproblemen
>> ADHS-Aufmerksamkeitsdefizitsysdrom
>> Hyperaktivität
>> Verhaltensstörungen
>> Ängsten


Kinder, die als hyperaktiv und/oder aggressiv gelten, die von Schulstress/-angst oder auch Leistungsdruck geplagt werden oder die sich in Tagträumereien verlieren, können durch natürliche Arbeitsweisen zu der Kraft und Stärke ihres Inneren Kerns geführt werden. Von dieser Ebene aus, können die Selbstheilungskräfte aktiviert werden und ganzheitliche Heilung kann geschehen. Auf natürliche Weise gewinnen Kinder ihre eigene Innere Kraft zurück.
Gerne arbeiten wir mit Ihnen auch in Ergänzung zu einer möglichen ärztlichen Behandlung.



"Wenn Du willst, dass Dir die Kinder folgen,
vergiß nicht, vorauszugehen!"





Wenn ein Kind kritisiert wird, lernt es, zu verurteilen.
Wenn ein Kind angefeindet wird, lernt es, zu kämpfen.
Wenn ein Kind verspottet wird, lernt es, schüchtern zu sein.
Wenn ein Kind beschämt wird, lernt es, sich schuldig zu fühlen.

Wenn ein Kind verstanden und toleriert wird, lernt es, geduldig zu sein.
Wenn ein Kind ermutigt wird, lernt es, sich selbst zu vertrauen.
Wenn ein Kind gelobt wird, lernt es, sich selbst zu schätzen.
Wenn ein Kind gerecht behandelt wird, lernt es, gerecht zu sein.

Wenn ein Kind geborgen lebt, lernt es, zu vertrauen.
Wenn ein Kind anerkannt wird, lernt es, sich selbst zu mögen.
Wenn ein Kind in Freundschaft angenommen wird,
lernt es in der Welt Liebe zu finden.



Ein weiteres Zitat von einer unbekannten Autorin / einem unbekannten Autor.

Kinder sind Augen, die sehen, wofür wir längst schon blind sind.
Kinder sind Ohren, die hören, wofür wir längst schon taub sind.
Kinder sind Seelen, die spüren, wofür wir längst schon stumpf sind.
Kinder sind Spiegel, die zeigen, was wir gerne verbergen.




bei Lernschwierigkeiten - helfen Sie Ihren Kindern
z.B. durch die "ICH-KANN-SCHULE" und unterstützen Sie Ihre Kinder durch aktive Unterstützung und Motivation.

Wenn die Kinder alles Normale, Gute, Gesunde
müssen, dann bleibt doch logischerweise für das "Können" nur noch die Möglichkeit, sich in Auffälligkeiten Bahn zu brechen. Das "Können" wird einfach, ohne dass es bewusst wird, aus der Normalität hinausgedrängt.


Können kommt von kennen und bedeutet die geistige Macht, die man aus echtem Lebensverständnis schöpft.

Geben Sie Ihrem Kind die Chance, dem Lesen, Schreiben, Rechnen usw. als "Könner" zu begegnen. Dann darf es sich der Entwicklung seiner originalen, bereits in guten Anlagen vorhandenen Lese-, Schreib- und Rechenpotentiale erfreuen.
Und wenn es sich erfreuen darf, wird nicht die Plage sondern die Freude die Grundlage seines Erlebens und Lernens sein. Es ist höchst bezeichnend, daß uns die Pädagogik auswendig lernen lässt, wo wir doch nur inwendig wirklich lernen können.




Motivieren Sie Ihr/e Kind/er:
"Ich will, ich kann, ich schaff das auch!"


Die Ursachen von Lernschwierigkeiten können noch tiefer liegen:
- bewusste/unbewusste Schockerlebnisse, Traumata
- unterbewusste Programme, Glaubenssätze, Dogmen
- selbst ernannte/übernommene Verhaltensmuster aus der Vergangenheit


Wenn Sie sich:
- von diesen Gedanken angesprochen fühlen
- die Frage stellen, was Ihr Kind bewegt bzw. warum Ihr Kind in diesem Bereich Schwierigkeiten hat,
- Sie bereit sind sich die Ursachen für diese Situation anzuschauen
- diesen auf den Grund gehen möchten
- Sie sich Unterstützung bei Ihrem Prozess wünschen,

reichen wir Ihnen gerne die Hand, um Sie ein Stück Ihres Weges zu begleiten. Durch gemeinsame Gespräche erkunden wir, wie Sie Ihrem Kind in diesem Bereich helfen können.



Schulängste
erkennen Sie mit Ihren Kindern die Ursache dieser oftmals von den Eltern als unbegründet empfundenen Ängsten.
Woher kommen diese Ängste bei Ihrem Kind.
Wir helfen Ihnen die Ursachen zu erkennen.

Viele Ängste haben ihren Ursprung in Schockerlebnissen
- bewusste Schocks wie z.B. Konflikte, Unfälle, Narkose
- unbewusste Schocks wie z.B. bei der Geburt, magische Einflüsse jeder Art
- selbst erlebte/übernommene Schocks

Ein Schock = Stillstand und entspricht einer "Vollbremsung"
Die Schocks rauben uns Energie und müssen bearbeitet werden.



Mobbing in der Schule oder bereits schon im Kindergarten

Mobbing ist kein neues Phänomen. Es ist auch in Schulen weit verbreitet, wobei es nicht verwechselt werden darf mit kurzzeitigen Konflikten, Streitereien, aggressiven Auseinandersetzungen oder Ausgrenzungen unter Kindern und Erwachsenen.
Mobbing kann eine Bandbreite von Situationen betreffen wie z. B.:
- Da spricht eine Lehrerin vor der Klasse abwertend über eine Schülerin, weil sie nicht mitkommt oder immer wieder krank ist.
- Oder die Mitschüler tuscheln, kichern oder lassen beleidigende Bemerkungen fallen zu Ihrem/über Ihr Kind.
- Da hänseln Mädchen Ihre Mitschülerin wegen ihres Aussehens und ihrer schlechten Sprache.
- Da lauern Buben einem schüchternen, etwas schmächtigen Mitschüler auf und erpressen von ihm Geld, Spielsachen etc.
- Da wird eine Mutter auf Elternversammlungen mit spöttischen Blicken von anderen Eltern und der Lehrerin ausgegrenzt.
- Da drehen sich Lehrerkollegen im Lehrerzimmer weg und hören auf zu reden, wenn eine bestimmte Kollegin hereinkommt.

Häufig sind die Erwachsenen ratlos oder schauen weg, während die Opfer, egal ob Kinder oder Erwachsene, die Schuld bei sich selbst suchen und zunehmend in eine soziale Isolation geraten. Lehrkräfte sind meist überrascht, wenn man sie auf Mobbing in einer Klasse anspricht. Denn die Schikanen geschehen oft zu subtil und meist außerhalb des Unterrichts, während der Pausen oder auf dem Schulweg.

Je länger Mobbing andauert, um so schwieriger ist es, eine Lösung zu finden und um so sicherer ist die körperliche oder seelische Beeinträchtigung der betroffenen Kinder oder Erwachsenen.

Hier liegt der Schwerpunkt auf Mobbing unter Schülern, was jedoch die Auswirkungen z. B. bei Mobbing von Lehrern gegenüber Schülern und umgekehrt sowie innerhalb des Kollegiums oder bei Eltern keineswegs verharmlosen soll.
Wir verweisen hier auf Mobbing am Arbeitsplatz.



Konzentrationsproblemen
auch hier gibt es oft Ursachen durch Geburts-Trauma oder Erfahrungen aus anderen Bereichen.



Schlafprobleme
die Ursache kann unter anderem am Schlafplatz liegen oder Erlebtem das im Unterbewusstsein gespeichert ist,.
wie z.B. Schockzustände, die dem Betroffenen Angst machen das Wach-Bewusstsein zu verlassen und sich in den Schlaf fallen zu lassen.



Verhaltensprobleme
was will das Kind uns sagen und mitteilen?
Hat das Kind ein Bedürfnis auf sich aufmerksam zu machen?
Will Ihr Kind einfach dazu gehören, bei Freunden, in der Familie, bei Oma oder Opa?
Soll das Kind in Verhaltensmuster gedrängt werden, das nicht seinem Naturell entspricht und evtl. auch alten Glaubensmustern der Eltern, Erzieher, Freunden etc. entspricht?



Bei Trennung oder Scheidung der Eltern
oder bei Tod eines Elternteils
Die Familie steht vor ganz neuen Situationen und Herausforderungen.
Die Kinder fühlen sich oft schuldig für die Trennung der Eltern.
Der Verlust eines Elternteils durch Tod hinterlässt tiefen Schmerz und oft verdrängte Gefühle, die nicht aufgearbeitet werden. Im jungen Erwachsenenalter jedoch zu erheblichen Problemen führen können.



Geburtstrauma
Wichtig ist, was Babys vor, während und nach der Geburt sehr exakt wahrnehmen. Traumen, auch wenn sie weit zurück liegen bedürfen der Aufarbeitung, damit wir voll und ganz im Hier und Jetzt sein können.
Geburtstraumata werden in vielen Therapien nicht berücksichtig, obwohl sie viel aufdecken können auf dem Weg zur eigenen Gesundung und zum Entwickeln des eigenen vollen Potentials.

Oft kommt auch schon der Verarbeitung der Zeugung große Bedeutung zu.
Wie und unter welchen Bedingungen/Umständen wurde ein Kind gezeugt?
Ist es ein Kind der Liebe? Kann es sich heute selbst lieben und annehmen, sich selbst akzeptieren?

Oder haben Sie heute als Erwachsener Probleme und wissen nicht woher diese kommen. Haben Sie sich Ihre Zeugung, Geburt schon mal angesehen?
Indem Sie sich diese Umstände von Ihrem Unterbewusstsein in Ihr Bewusstsein holen, kann ganzheitliche Heilung geschehen, können Sie Ihr Leben akzeptieren, annehmen und gestalten.


Ängste
wovor hat Ihr Kind Angst?
Was hat das Kind erlebt? Was sagt die Seele?
Welche Schockzustände (bewusst und unbewusst) wurden erlebt?

Die Ängste können ihren Ursprung auch in Schockerlebnissen haben.
- bewusste Schocks wie z.B. Konflikte, Unfälle, Narkose
- unbewusste Schocks wie z.B. bei der Geburt, magische Einflüsse jeder Art
- selbst erlebte/übernommene Schocks

Ein Schock = Stillstand und entspricht einer "Vollbremsung"
Die Schocks rauben uns Energie und müssen bearbeitet werden.

Es gibt eine Vielzahl von Ängsten, an denen Kinder leiden:
- Angst allein zu sein
- Angst nicht geliebt zu werden
- Angst, dass sich die Eltern nicht mehr lieben
- Angst vor Versagen
- Angst vor Kritik
- Angst nicht gut genug zu sein
- Angst vergessen zu werden







Wir bieten Vorträge zu folgenden Themen:

>> Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.
>> Eine neue Seele sagt hallo...
>> Mit Kindern das Leben neu sehen lernen.
>> Mit Kindern zusammen wachsen.
Weitere Themen auf Anfrage.

Die Vorträge halte ich auch gerne in Ihrer Organisation (Kindergarten, Verein, Schule, ...)


----------------------------------------------------------------------------------------------
Malnachmittag für Kinder

Wir begleiten Ihr Kind, es lernt Selbstvertrauen und Selbstliebe. Die Fähigkeiten und Talente Ihres Kindes werden gefördert. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit seine Schwächen anzunehmen und seine Stärken zu erkennen.
GOTT liebe uns so, wie wir sind.

Fragen Sie nach aktuellen Terminen.


--------------------------------------------------------------------------------


Wenn Sie sich:
- von diesen Gedanken angesprochen fühlen
- die Frage stellen, was Ihr Kind bewegt bzw. warum sich Ihr Kind so verhält
- Sie bereit sind sich die Ursachen für diese Situation anzuschauen
- diesen auf den Grund gehen möchten
- Sie sich Unterstützung bei Ihrem Prozess wünschen,

reichen wir Ihnen gerne die Hand, um Sie ein Stück Ihres Weges zu begleiten. Durch gemeinsame Gespräche erkunden wir, in welchen Bereichen die Störungen liegen könnten.


Trauen Sie sich - Ihr Leben und das Leben Ihrer Lieben wird sich positiv ändern!


Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen hierzu.
Anregungen oder Fragen zu einzelnen Themen, die Sie auf unserer Homepage finden oder auch Bereichen, die hier nicht erwähnt werden, aber Sie persönlich berühren, beantworten wir gerne telefonisch unter

Tel. 07551 / 94 74 777
Mobil 01520/612 9999

oder schreiben Sie uns eine E-Mail

klicken Sie hierzu auf:
info@ROSE-LM.de



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü